Shopping Cart
Your Cart is Empty
Quantity:
Subtotal
Taxes
Shipping
Total
There was an error with PayPalClick here to try again
CelebrateThank you for your business!You should be receiving an order confirmation from Paypal shortly.Exit Shopping Cart

BIORESONANZ-Therapie

Die Bioresonanztherapie geht in ihren Gedankenansätzen davon aus, daß jeder Mensch ein individuelles Schwingungsspektrum besitzt, das auch therapeutisch nutzbar ist.

.

Die wesentliche Grundlage des Denkmodells zur Bioresonanztherapie werden durch die neusten Erkenntnisse in der Quanten- und Biophysik bestätigt. Alle getroffenen Aussagen über die Wirkungen, Eigenschaften und Indikationen beruhen auf den Erkenntnissen und Erfahrungen mit der Bioresonanztherapie selbst.


Mit dem BICOM Gerät können die tatsächlichen - meist versteckten - Ursachen von Erkrankungen herausgefunden und wirksam therapiert werden. Die Bioresonanztherapie hat keine schädlichen Nebenwirkungen und ist schmerzlos.


Auf die Menschen von heute wirken viele Belastungen ein: Chemische Zusatzstoffe in unseren Nahrungsmitteln und im Trinkwasser, Umweltgifte, Strahlenbelastungen, unzählige chemische Substanzen, der Einsatz von Medikamenten in der Viehzucht usw.

Diese Belastungen bringen bei vielen Patienten "das Fass" zum Überlaufen. Das zeigt sich in Erkrankungen wie z.B. Neurodermitis, Allergien, Entzündungen, Arthritis, Schmerzen, Müdigkeit usw.

Mit dem BICOM Gerät können die typischen Frequenzmustern von Substanzen erfasst und ihre Wirkung auf den Körper des Patienten festgestellt werden. Das geht sehr schnell und ist absolut schmerzlos. So kann herausgefunden werden, welche Belastungen den Patienten tatsächlich krank machen (z.B. Bakterien, Viren, Elektrosmog, Zahnmaterialien, Allergen usw.).


Bei der Therapie mit dem BICOM Gerät werden störende Frequenzmuster (z.B. Viren) erfasst und im Gerät zu therapeutisch wirksamen Frequenzmustern umgewandelt. Diese helfen dem Patienten die krankmachenden Erreger zu bekämpfen. Ihr Therapeut wird die unterstützenden Maßnahmen einleiten, damit Sie schnell wieder gesund werden.

Die körpereigene Regulation wird wieder in Gang gesetzt.

Wie wird die GenoLine Bioresonanz/Induktionsanalyse durchgeführt?


Der Speichel - ein Trägermedium zur Behandlung von vielen Beschwerden


Ihr Speichel speichert alles!


Der Speichelabstrich

Anhand Ihres Speichels ist es möglich mit der GenoLine Induktionsanalyse sämtliche Organe und Gewebe auf die verschiedensten Belastungen zu testen. Dabei werden die Belastungen ermittelt, die den Körper des Patienten am meisten stören. Langjährige Erfahrungen haben zu diesem System geführt. Insgesamt können weit über 1200 Belastungen getestet werden.

Der Befund

Sie erhalten einen schriftlichen Befund. Dieser enthält eine Auflistung der verschiedenen Organbelastungen. Dazu gehören Blockaden (z.B. Narben, Medikamente), Mikroorganismen (z.B. Pilze, Bakterien, Viren, Parasiten) und Toxine (Schwermetalle, Umwelttoxine). Des Weiteren werden bei jeder Analyse über 300 unterschiedliche naturheilkundlich bewährte Mittel getestet. Dementsprechend werden Mittel empfohlen, die eine besonders gute Wirkung speziell bei Ihnen entfalten.

Die Therapieampullen

Auf Grundlage Ihres Testergebnisses werden bis zu 3 Therapieampullen, die speziell zu Ihrer Therapie dienen, für Sie hergestellt und mitgeliefert.

Die Therapie

Die körpereigenen Zellen schwingen im gesunden Zustand nach einem harmonischen Resonanzprinzip. Belastungen bringen dies durcheinander.

Das Induktionsresonanzgerät und Ihre Therapieampullen bringen das System des Patienten wieder in Einklang. Dieses Behandlungsverfahren nennt man Induktionsresonanztherapie.


Folgendes passiert in Ihrem Körper

o Blockaden werden gelöst

o Organe stabilisiert

o Belastungen entgiftet

Während der Therapie halten Sie Elektroden in Ihren Händen die als Ein- und Ausgang fungieren. Dabei gelangt die speziell für Sie ermittelte Therapiefrequenz (auf den Therapieampullen gespeichert) in Ihren Körper.

So unterstützen Sie Ihre Therapie

- Die speziell für Sie empfohlenen Mittel einnehmen. Diese fördern die Ausleitung und unterstützen Ihre Organe.

- Viel stilles Wasser trinken (35 ml pro kg Körpergewicht pro Tag)

- 1 - 3 mal wöchentlich die Therapie bei Ihrem Therapeuten durchführen lassen.

- Weglassen der Nahrungsmittel die für Sie negativ getestet worden sind.

- Während der Therapiezeit kein Schweinefleisch verzehren.


Nachhaltiger Therapieerfolg

Die Anzahl der Therapien bestimmt Ihr Therapeut. Danach sollte Ihr Speichel noch einmal getestet werden. Diese Nachtestung ist sinnvoll, um auch letzte Restbelastungen zu entdecken.


Ihre Vorteile:

- Die Therapie ist völlig schmerzfrei

- Es werden weit mehr als 1200 Belastungen an Ihrem Speichel getestet

- Sie erhalten einen schriftlichen Befund

- Sie erhalten individuelle Therapieampullen

- Kurze Therapiezeiten der jeweiligen Sitzungen

- Sie erhalten auf Sie abgestimmte Naturheilmittel (Einnahme bitte in Absprache mit Ihrem Therapeuten)


Nutzen Sie dieses neuartige Verfahren für Ihre Gesundheit!

Sprechen Sie uns an für ein unverbindliches Informationsgespräch.


Ihr Praxis-Team